# St. Augustin: Nachrichten - Detail

Augustinbläser in Murska Sobota

Fahrt nach Slowenien

Die diesjährige Bläserreise führte die Augustinbläser nach Ostslowenien. Vorrangiges Ziel war Ingolstadts Partnerstadt Murska Sobota. Der Ingolstädter Stadtrat Herr Achim Werner, der regelmäßig mit dem VDK in diese Gegend fährt, war  uns erfreulicherweise bei der Beschaffung einer günstigen Unterkunft behilflich. Auf seine Empfehlung hin wohnten wir im Thermalbad Moravske Toplice - etwa 10 km von Murska Sobota entfernt - in einem hervorragenden 5 Sternehotel und konnten bei schönstem  Wetter neben unseren Auftritten die wunderschöne Badelandschaft genießen. An Herrn Werner sei an dieser Stelle recht herzlich für die Vermittlung gedankt. Natürlich kam auf der Reise die Kultur nicht zu kurz: Auf dem Programm stand die Besichtigung von Bled, Ljubljana, Murska Sobota, Ptui und Maribor - liebevoll renovierte alte Städte. Besonders überrascht war die Reisegruppe von der gepflegten lieblichen Landschaft mit ihren sanften Weinbergen, die an die Toscana erinnern. Bei zwei Weinproben wurde natürlich der hervorragende Wein der Gegend getestet. Auf dem Nachhauseweg schließlich legte die Gruppe noch einen Stopp ein für eine überaus interessante Führung durch Graz. Bei einer Bläserreise darf selbstverständlich die Musik nicht zu kurz kommen: Vermittelt vom Kulturamt Ingolstadt trafen  sich die Augustinbläser  in Murska Sobota mit dem  ansässigen Blasorchester "Pilhani Orkester" und gaben im Schlosspark ein sehr gut besuchtes Konzert.  Als zum Abschluss beide Gruppen miteinander Oberkrainer Stücke von Slavko Avsenik spielten, war die Begeisterung sowohl beim Publikum als auch bei allen Mitspielern sehr groß.  Die freundschaftliche Verbundenheit wurde durch die Teilnahme des dortigen Bürgermeisters Dr. Aleksander Jevsek noch unterstrichen. Besonders erfreulich  war schließlich auch das unerwartete Zusammentreffen mit Altoberbürgermeister Herrn Peter Schnell, der anlässlich der 40-jährigen Partnerschaft zwischen Ingolstadt und Murska Sobota mit seiner Gattin ebenfalls dort zu Besuch weilte. Zwei weitere Konzerte im Kurhotel von Moravske Toplice und in einem Gasthaus in Maribor, das durch die Vermittlung  des Bläsers Manfred Riedelsheimer zustande kam, waren schöne Erfolge für das Blasorchester. 
Diese Bläserreise war wieder eine sehr gelungene Fahrt, was nicht zuletzt durch die  bewährte Planung und Durchführung von Evi Kail  erzielt wurde. Ihr sei an dieser Stelle vielmals für ihre Mühe gedankt.

© Bilder und Text: Gerdi Woyke, 2019



zurück