Förderverein für häusliche Krankenpflege St. Augustin
Die ambulante Krankenpflege wird in Ingolstadt von einigen gemeinnützigen Sozialstationen und mehreren privaten Anbietern durchgeführt. Im Dienst der katholischen Kirche nimmt diese Aufgabe die Caritas-Sozialstation Ingolstadt wahr. Träger dieser Einrichtung sind die Kirchenstiftungen, auch Förder- und Krankenpflegevereine. Da im Gemeindegebiet St. Augustin die ambulante Pflege von der Caritas-Sozialstation durchgeführt wird, war es naheliegend, den schon bestehenden Krankenpflegeverein St. Augustin in einen Förderverein umzubenennen.

Warum brauchen wir diese Unterstützungsvereine?

Die Caritas-Sozialstation ist ein selbständig arbeitendes gemeinnütziges Unternehmen. Die laufenden Betriebsausgaben wie Löhne, Sachmittel, Mieten usw. werden hauptsächlich durch die Vergütungen der Kranken- und Pflegekassen gedeckt. Es wird nur examiniertes Pflegepersonal bei tariflicher Bezahlung beschäftigt. Für das Überleben eines Unternehmens ist aber neben einer guten Führung auch eine ausreichende Kapitalausstattung unumgänglich. Diese Eigenmittel stammen von den Förder- und Krankenpflegevereinen und aus Spenden. Mit fortschreitender Alterung der Gesellschaft wird aber auch mit den zunehmenden größeren Pflegeaufgaben der Kapitalbedarf für neue Einrichtungen wie z.B. Tagespflegestätten usw. steigen. Dies ist ein wichtiger Grund, weshalb der Förderverein aller Konfessionen weiterhin neue Mitglieder wirbt. Einerseits möchte man es keinem Menschen wünschen, diese Pflege einmal in Anspruch nehmen zu müssen, andrerseits ist beruhigend zu wissen, dass man sich einer den christlichen Grundsätzen verpflichtet fühlenden Organisation anvertrauen kann.

Der Jahresbeitrag für den Förderverein ist ein Solidaritätsbeitrag für häusliche Krankenpflege. Er beläuft sich derzeit auf jährlich 12,80 Euro und ist übrigens wegen der Gemeinnützigkeit des Vereins auch steuerlich absetzbar. Als kleines Dankeschön gibt es für die Vereinsmitglieder folgende Vergünstigungen bei der Caritas-Sozialstation Ingolstadt: Kostenlose Ausleihe von Hilfsmitteln wie Rollstühle usw.

Wir würden uns freuen, wenn wir auch Sie für diese gute Sache überzeugen konnten und Sie dem Förderverein für häusliche Krankenpflege beitreten würden.

Beitrittserklärung